Wir haben leider gerade geschlossen.Heutige Öffnungszeiten: 9:00 - 13:00 Uhr

Nachhaltigkeit

Als Gärtnerei haben wir jeden Tag mit unserer Umwelt zu tun – hautnah. Das Thema (ökologische) Nachhaltigkeit liegt uns daher schon immer sehr am Herzen.

Aber was genau verbirgt sich bei uns eigentlich hinter diesem großen Wort?

Pflanzenschutz

Die Umwelt zu schonen und Ressourcen zu sparen ist bei uns nicht erst seit “friday for future” unser Motto und unser Ziel.

Seit über 20 Jahren arbeiten wir in unseren Gewächshäusern mit biologischen Pflanzenschutzmethoden. Dazu werden im Wochentakt aus einem nahen Institut viele kleine tüchtige Helfer auf unseren Verkaufstischen ausgebracht, die dafür sorgen, dass Sie schädlingsfreie Ware erhalten.

Wenn Sie also kleine Papiertüten oder Kätchen an den Pflanzen finden, haben Sie gerade die Raubmilben-, Schlupfwespen- oder Schwebfliegenquelle entdeckt, die Insektizide in unseren Gewächshäusern überflüssig machen.

Pflanzen aus der Nachbarschaft

Bei uns wird Regionalität sehr groß geschrieben, denn 95 % unserer Pflanzen kommen aus der Region. Dabei ist es unsere Philosophie, im ständigen Austausch mit unseren Lieferanten für gleichbleibend hohe Qualität und Frische sowie schadstoff- und pestizitfreie Ware zu sorgen. Ob Vierlande, Gönnebek, Kreis Segeberg oder Pinneberg – überall sind eine nachhaltige Wirtschaftsweise und integrierter Pflanzenschutz bereits Standard.

Selbst bei den aus Italien stammenden ersten Kräutern des Jahres können Sie sofort ernten und naschen.

Erden und Substrate

Im Erdensortiment finden Sie in der Gärtnerei Finder neben torffreier Erde auch viele Spezialerden, die bereits mit verschiedenen Torfersatzstoffen arbeiten und damit die Ressourcen schonen.

Die hohe und gleichbleibende Qualität der Erden, die Nähe der Produktionsstääte im Norden und die mit Profigärtnern entwickelten Erden in Bioqualität stellen ebenfalls einen entschiedenen Beitrag zur Nachhaltigkeit und Umweltschutz dar.

Regenwasser

Von den Dachflächen unserer Gewächshäuser fangen wir das Regenwasser auf und nutzen es zum Bewässern unserer Pflanzen. Außerdem wird das überschüssige Wasser von den Tischen in Rückhaltebecken zurückgeführt, gefiltert und bleibt so im Kreislauf.

Klimacomputer

Ein weiterer Beitrag zum Energiesparen und damit zum Umweltschutz wird durch gesteuerte Heizungs- und Klimaregelung in den Häusern erbracht. So haben die Pflanzen immer optimale Bedingungen und gedeihen wunderbar.

Die Lichtsteuerung sowie die Klimacomputer wurden 2013 modernisiert, um noch bewusster mit den Ressourcen umzugehen. Energiesparlampen und licht-gesteuerte Schaltungen sind auch bei der Ladenbeleuchtung eine Selbstverständlichkeit beim Thema Energiesparen.

Außerdem wurden in den vergangenen 5 Jahren Sonnenschutz- und Wärmeschutz-Schirme in den Gewächshäusern modernisiert, die erhebliche Heizkosten sparen.

Aktuelle Angebot

Passend zur Saison finden Sie bei uns bunte Angebote, Rabatte und Neuheiten zu entdecken